© Kristoff K.Roll
© Kristoff K.Roll
© Enna Chaton
© Enna Chaton
© Enna Chaton
© Enna Chaton

La bohemia electrónica ... nunca duerme

Kristoff K.Roll (F)

Tags
Produktionsleitung und Gastspielmanagement
Theater
on tour

Transdisziplinäre Form, und Kombination aus Klangkunst, bildende Kunst, Performancekunst, plastische Kunst, Lichtkunst.

La Bohemia electrónica.... nunca duerme bietet eine poetisch surrealistische Collage, die elektroakustische Musik in Zeit und Raum entfaltet. Es ist auch eine Fabel einer borgesianischen Figur, in der ein Mann und eine Frau aus Klangmaterie Welten erschaffen. In La Bohemia electrónica.... nunca duerme wird alles kontinuierlich verändert: Architektur, Objekte, Wesen. Diese Transformationen werden durch den Klang induziert: Das Bild entsteht aus dem Klang, der Text aus dem Klang, die Bewegung aus dem Klang, die Magie wird aus dem Klang geboren, und selbst die Architektur ist in den Klang gehüllt. Carole Rieussec und J-Kristoff Camps verkörpern diese Magier-Musiker.

Objekte und Architektur werden durch die projizierten Bilder der Videokünstlerin Jeremie Scheidler metamorphotisiert. Die Performerin und bildende Künstlerin Enna Chaton befragt den Zuschauer mit ihren punktuellen "plastischen Aktionen". Der Spielraum wird durch Jean-Gabriel Valots Leuchtmittel verwischt, in Daniel Fayets Szenografie, die den Zuschauer, die Zuschauerin in diese Klanglaterne integriert.

La Bohemia electrónica… nunca duerme oszilliert zwischen konzertanten, kinematografischen, performativen und theatralischen Formen.

Kristoff K.Roll ist ein Duo der elektro-akustischen Musik, gegründet von Carole Rieussec und J-Kristoff Camps; bei sound Labyrinth kreuzen sich Klangtheater, Improvisation, elektro-akustische Kompositionen, Installation, Performance.

Mitwirkende

Konzept, Text, musikalische Komposition
Kristoff K.Roll (Carole Rieussec und J-Kristoff Camps)
Video
Jérémie Scheidler
Performerin, bildende Künstlerin
Enna Chaton
Licht
Jean-Gabriel Valot
Regie
Christophe Guétat
Dramaturgie
Julie Gilbert
Bühnenbild
Daniel Fayet
Kostüme
Cathy Roulle
Konstruktion
Gérard Rongier, Laurent Carcedo
Gastpielmanagement
Catherine Launay
Produktion
Cie Kristoff K.Roll (F)
Ko-produktion
Scène nationale de Vandoeuvre-lès Nancy, France
ABC, centre de culture, La Chaux-de-Fonds, Suisse
Le CentQuatre, France
Mit Unterstützung von
dem Ministère de la Culture et de la Communication - DRAC LR
der Stadt Frontignan
Mit Hilfe von
CNC-Dicréam
Spedidam

Aufführungen

2017
Festival Géo Condé, Frouard (FR)
2016
Frontignan (FR)
2015
Festival Les Journées électriques, Albi (FR)
2014
ABC, La chaux de fonds (CH)

Pressestimmen

Man kann nicht La Bohemia electrónica… nunca duerme erzählen. Die poetische Fabel wird gelebt, jeder Sinn erwacht, für eine Reise in eine neue imaginäre Welt.
(L’Est Républicain)

Video

Hier gibt es den Trailer.

Weitere Projekte